So-Ock Kim, Violine

So-Ock Kim wurde 1982 in Seoul geboren und zog im Alter von drei Jahren nach London. Mit 15 Jahren war sie die jüngste Preisträgerin der Goldmedaille des renommierten Shell / LSO-Wettbewerbs und spielte das Tschaikowsky-Konzert mit dem London Symphony Orchestra in der Barbican Hall. Mit 19 Jahren wurde So-Ock für den Young Concert Artists Trust ausgewählt.

So-Ock hat weltweit und in der Wigmore Hall, der Royal Festival Hall und der Barbican Hall in London zahlreiche von der Kritik gefeierte Auftritte gegeben. Im Ausland tourte sie durch Asien, Europa und die USA und spielte Konzerte und Rezitals bei verschiedenen internationalen Musikfestivals wie Schleswig-Holstein, Beethoven-Festival, Ravinia, Mecklenburg, BBCProms, Radio France Festival, Herrenchimsee, Seoul Spring, Casals und Aldeburgh . Viele ihrer Auftritte wurden weltweit in Radio und Fernsehen ausgestrahlt, darunter BBC, ABC, Radio France, RAI, KBS, Polish Radio und Classic FM.

 

So-Ock hat zahlreiche internationale Auftritte mit dem Philharmonia Orchestra, den Royal Philharmonic Orchestra, dem Orchestre Philharmonique de Radio France, dem Sofia Philharmonic Orchestra, dem Orchestre Nationale de Montpellier, dem KBS Symphony Orchestra, dem Turin Philharmonic Orchestra, dem Seoul Philharmonic Orchestra, Mexico State und dem Belgrade Philharmonic Orchestra bestritten. Sie trat vor kurzem mit Krzystof Penderecki und dem Polish Radio Orchestra, Vladimir Ashkenazy und dem Philharmonia Orchestra, dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra mit Vassily Petrenko, dem BBC Philharmonic Orchestra, der Opera North, der City of London Sinfonia, den London Mozart Players, der Suwon Philharmonic und der Korean Chamber auf Orchester, Westdeutsche Sinfonia und English Chamber Orchestra.

 

So-Ock hat großes Interesse an der Aufführung neuer Werke und hat mehrere Uraufführungen gegeben, die für Universal (Frankreich und Korea) und Naxos aufgenommen wurden. Sie ist auch eine aktive Kammermusikerin und Professorin für Violine an der Royal Academy of Music in London.