deutsch | english
Herrenchiemsee Festpiele

CONCERTO ROMANO

2006 in Rom von Alessandro Quarta gegründet, ist die erste Originalklangformation, die sich systematisch mit allen Facetten der römischen Renaissance und des Hochbarocks beschäftigt. Dabei hatte der visuelle Stupor der Fresken, der Bilder, der barocken Architektur der Ewigen Stadt seinerzeit eine ebenso überwältigende akustische Entsprechung, und römische Bibliotheken quellen bis heute schier über von musikalischen Preziosen.

CONCERTO ROMANO legt besonderen Werkt auf die besonderen Merkmale eines an die italienische Kultur und Vokalität gebundenen Stils sowie die spezifischen Eigenschaften, die die Klanglichkeit eines jeden musikalischen Aufführungsrahmens auszeichnen.
Der vokale und instrumentale Stamm von CONCERTO ROMANO besteht aus Luca Cervoni (Tenor) und Giacomo Farioli (Bass), Paolo Perrone (Violine), Serena Bellini (Flöten), Andrea Inghisciano (Zink) Giovanni Battista Graziadio (Dulzian, Fagott) Luca Marconato und Francesco Tomasi (Theorbe und Gitarre), Andrea Buccarella (Orgel und Cembalo), Rebeca Ferri (Violoncello) und Matteo Coticoni (Kontrabass).

2009 gab CONCERTO ROMANO bei den Tagen Alter Musik in Herne des WDR sein furioses Deutschlanddebüt, im Dezember 2010 sein umjubeltes Österreichdebüt im Wiener Konzerthaus. Ebenfalls 2010 begann die Zusammenarbeit zwischen CONCERTO ROMANO und dem Deutschen Historischen Institut in Rom. Seitdem war das Ensemble mehrfach bei internationalen Festspielen und in Konzertsälen in Deutschland (u.a. Rheingau Musik Festival, WDR Funkhauskonzerte, Niedersächsische Musiktage, Bad Arolsener Barockfestspiele, Händel-Festspiele Karlsruhe, BachBiennale Weimar), Österreich (Resonanzen), im Vatikan und in Italien (u.a. Sagra Musicale Umbra, Concerti al Quirinale, Oratorio del Gonfalone, Accademia Filarmonica Romana) zu Gast. 2015 stehen u.a. Konzerte im Großen Saal des Wiener Konzerthauses (Resonanzen 2015), beim Festival Alter Musik Zürich (ensemble in residence), in der Kölner Philharmonie, bei den Festivals Styriarte, Herrenchiemsee Festspielen, RheinVokal, und in De Bijloke in Gent auf dem Programm.
Die erste CD des Ensembles (Luther in Rom) ist im Herbst 2012 beim Label Christophorus erschienen und hat hervorragende Kritiken erhalten (darunter die Höchstwertung von 5 Stimmgabeln der französischen Fachzeitschrift DIAPASON). Auch die zweite CD (Sacred Music fo the Poor of Rome) wurde von DIAPASON mit 5 Stimmgabeln ausgezeichnet und für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert.

 

Übersicht Künstler

 

 

Internationale Herrenchiemsee Festspiele gemeinnützige GmbH
Am Gasteig 7 • D-83115 Neubeuern • GERMANY • Telefon 08035-1031 • info@herrenchiemsee-festspiele.de