deutsch | english
Herrenchiemsee Festpiele



Olga Watts, Cembalo

Die gebürtighe Moskauerin studierte Klavier und Musikvwissenschaft am Konservatorium ihrer Heimatstadt sowie Cembalo bei Lars Ulrik Mortensen und Christine Schornsheim an der Münchner Musikhochschule. 1998 legte sie ihr Diplom mit Auszeichnung ab, 2003 folgte das Meisterklassendiplom. Weitere wichtige Anregungen erhielt sie in Meiserkursen bei Menno van Delfs und Bob an Asperen sowie in der Zusammenarbeit mit Reinhard Goebel, Frans Brüggen, Thomas Hengelbrock und Giovanni Antonini. 1977 wurde sie in Bayern als Nachwuchskünsterlin für Historische Aufführungspraxis mit dem Ersten Preis geehrt, mit ihrem Ensemble Lyriarte gwann sie 2001/2002 Zweite Preise beim Johann-Heinrich-Schmelzer-Wettbewrb im österreichischen Stift Merk sowie beim Internationalen Kammermusikwettbewerb fü historische Instrumente „Premio Bonporti“ in Italien. Olga Watts ist eine viel gefragte Spezialistin für Generalbass und Kammermusik, als Cembalobegleiterin trat sie u.a. beim Internationalen Bach-Wettbewerb in Leipzig, beim ARD-Wettbewerb in München und bei dem Festival van Vlaanderen in Brügge auf. Seit April 2005 ist sie als Lehrbeauftrage für Korreptition Historischer Aufführungspraxis an der Münchner Musikhochschule tätig. Auch auf dem CD-Markt ist Olga Watts als Continuo-Cembalistin präsent: So legte sie u. a. die weltweite Ersteinspielung der Violinsonaten op. 4 von Francesco Geminiani und op. 1 von Francesco Maria Veracini, die kompletten "Mysteriensonaten" von Heinrich Ignaz Franz Biber sowie eine Aufnahme mit weiteren Werken von Biber und Luciano Berio vor. Im Nobember 2008 erschien ihre weitere Aufnahme mit Werken von Antonio und Francesco Maria Veracini mit Ensemble Lyriarte.

 

Übersicht Künstler

 

 

Internationale Herrenchiemsee Festspiele gemeinnützige GmbH
Am Gasteig 7 • D-83115 Neubeuern • GERMANY • Telefon 08035-1031 • info@herrenchiemsee-festspiele.de