deutsch | english
Herrenchiemsee Festpiele



Marko Cilic, Tenor

1980 in Zagreb (Kroatien) geboren, wuchs Marko Cilic in München auf. Seine ersten musikalischen Erfahrungen sammelte er beim Tölzer Knabenchor. Als Sopransolist bei Prof. Gerhard Schmidt-Gaden, sang er an den renomiertesten europäischen Opern- und Konzerthäusern, mit den bekanntesten Sängern und Dirigenten.

Nach dem Abitur entschied er sich zunächst für ein Soziologie-Studium an der LMU-München, das er 2008 mit dem Diplom abschloss.

Den Grundstein für seine weitere sängerische Laufbahn legte er mit privatem Gesangsunterricht bei Angelica Vogel. Ab 2006 studierte er  an der Musikhochschule München in der Gesangsklasse von Prof. Frieder Lang und schloss sein Studium im letzten Jahr ab. 

An der Theaterakademie München debütierte Marko Cilic 2008 in der Rolle des Josef in Strauß´ Operette „Wiener Blut“ am Prinzregententheater München. Im Sommer 2009 gastierte er an der Oper Leipzig in Peter Konwitschnys Inszenierung von Luigi Nonos „Al gran sole carico d´amore“.In den großen Mozart-Partien sang er bereits den Tamino in der „Zauberflöte“, den Belmonte in „Die Entführung aus dem Serail“, den Ferrando in „Cosi fan tutte“, sowie den Podesta in „La finta Giardiniera“. Im letzten Jahr folgte sein Rollendebüt als Alfred in der „Fledermaus“, sowie als Oronte in Händels „Alcina“. Er sang bereits mit den Stuttgarter Philharmonikern, dem Münchner Kammerorchester und den Zagreber Solisten. Auch ist er regelmäßiger Gast bei den Sonntagskonzerten des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Ulf Schirmer und bei den Carl Orff Festspielen in Kloster Andechs.

Marko Cilic ist Gründungsmitglied des Münchner Vokalensembles „Nostalphoniker“.

 

Übersicht Künstler

 

 

Internationale Herrenchiemsee Festspiele gemeinnützige GmbH
Am Gasteig 7 • D-83115 Neubeuern • GERMANY • Telefon 08035-1031 • info@herrenchiemsee-festspiele.de