deutsch | english
Herrenchiemsee Festpiele



Jochen Kupfer, Bariton

Als einer der gefragtesten Vertreter der jüngeren deutschen Sängergeneration ist Jochen Kupfer sowohl auf den Opernbühnen der Welt als auch in den internationalen Konzertsälen als gefeierter Sänger zu Gast.

In der Saison 2013/14 wird Jochen Kupfer u.a. sein Rollendebüt als Mandryka in Arabella von R. Strauss geben (Staatstheater Nürnberg). Außerdem ist er als Giorgio Germont (La Traviata) und in der Neuproduktion von Les Huguenots als Graf von Nevers am Staatstheater Nürnberg zu hören. Neben der Oper widmet er sich intensiv Konzerten (u.a. in Mexico City – Zemlinsky, Lyrische Symphonie, Barcelona - Carmina burana, Salzburg - Matthäuspassion, St. Petersburg - Ein deutsches Requiem) und Liederabenden (Winterreise, Jugendstil-Lieder von Richard Strauss/Hans Sommer).

Viel beachtete Rollendebüts in den vergangenen Spielzeiten waren Kurwenal (Tristan und Isolde) und Geisterbote (Die Frau ohne Schatten), Orest (Elektra), Guillaume Tell in Rossinis gleichnamiger Oper sowie Giorgio Germont (La Traviata). Als „einfach brillant“ (Opernwelt) beurteilte die Presse übereinstimmend 2011 Jochen Kupfers Debüt als Beckmesser in Die Meistersinger von Nürnberg (Staatstheater Nürnberg). Gastengagements führten Kupfer 2012/13 erstmals an die Opernhäuser in Tokyo, Strasbourg und an das Teatro Colón in Buenos Aires sowie in den Vorjahren an die Komische Oper Berlin und die Semperoper Dresden (Don Giovanni, Titelpartie), an das Opernhaus Zürich (Guillaume Tell, Titelpartie), die Berliner Staatsoper unter den Linden (Capriccio) und die Bayerischen Staatsoper München (Così fan tutte).

Seit 2005 verbindet ihn ein Residenzvertrag mit dem Staatstheater Nürnberg. Diesem ging ein langjähriges Engagement im Ensemble der Semperoper Dresden voraus, wo er wichtige Partien des lyrischen Baritonfachs gesungen hat.

Jochen Kupfer sang unter der Leitung namhafter Dirigenten wie Giuseppe Sinopoli, Kurt Masur, Riccardo Chailly, Raphael Frühbeck de Burgos, René Jacobs, Philippe Herreweghe, Jeffrey Tate, Enoch zu Guttenberg, Christoph Prick, Kent Nagano, Fabio Luisi, Yuri Temirkanov, Paavo Järvi und Herbert Blomstedt.

Der Sänger gastierte mit Liederabenden und Konzerten in ganz Europa, Japan, Mexico, Brasilien, Hong Kong, Israel und in den USA sowie bei zahlreichen namhaften internationalen Festivals. Mit Schuberts Winterreise (CD, MeisterKlang) sowie Wagners Die Meistersinger von Nürnberg auf DVD sind 2012 zwei erstklassige Aufnahmen erschienen, die seine zahlreichen Einspielungen aus dem Lied und Konzertbereich ergänzen.

Jochen Kupfer ist Preisträger zahlreicher renommierter Wettbewerbe und wurde noch während seines Studiums an das Südthüringische Staatstheater Meiningen engagiert. Bereits mit neun Jahren erhielt Jochen Kupfer Gesangsunterricht an der Musikschule seines Heimatortes Grimma. Er studierte Gesang bei Helga Forner (Musikhochschule Leipzig), besuchte Meisterklassen bei Theo Adam und Elio Battaglia und ergänzte seine Studien bei Elisabeth Schwarzkopf, Dietrich Fischer-Dieskau, Harald Stamm und Dale Fundling.

 

Übersicht Künstler

 

 

Internationale Herrenchiemsee Festspiele gemeinnützige GmbH
Am Gasteig 7 • D-83115 Neubeuern • GERMANY • Telefon 08035-1031 • info@herrenchiemsee-festspiele.de