deutsch | english
Herrenchiemsee Festpiele

Franziska Gottwald, Mezzosopran

Franziska Gottwald, Gewinnerin des Internationalen Bachwettbewerbs Leipzig 2002, erhielt ihren ersten Gesangunterricht bei Prof. Eugen Rabine. Anschließend studierte sie an den Musikhochschulen in Saarbrücken, Hannover und Weimar. Im Jahrbuch des Magazins "Opernwelt" wurde sie als Nachwuchssängerin des Jahres 2006 nominiert.

Nach Engagements an der Niedersächsischen Staatsoper Hannover und als festes Ensemblemitglied am Deutschen Nationaltheater Weimar, wo sie Partien wie Hänsel / Hänsel und Gretel, Cherubino / Nozze di Figaro, und Frau Reich / Lustige Weiber von Windsor sang, führten sie weitere Engagements führten an die Theater in Braunschweig und Bielefeld sowie an die Komische Oper Berlin. In jüngerer Zeit debütierte sie am Teatro La Fenice Venedig als Licida / L'Olimpiade von Galuppi unter der Leitung von Andrea Marcon, bei der Winteroper Potsdam als Ruggiero / Alcina und am Theater Basel als Alcina / Orlando furioso.

Als international gefragte Konzertsängerin gastierte die Mezzosopranistin inzwischen in bedeutenden Musikzentren wie dem Concertgebouw Amsterdam, dem Gasteig München, der Philharmonie Berlin, in Athen, Wien, Neapel, Mailand, Bilbao und Paris, sowie bei bedeutenden Festivals wie etwa dem Rheingau Musik Festival, den Händel Festspielen Göttingen, der Semana de Música Religiosa, Cuenca, dem Herrenchiemsee Festival, der Bachwoche Ansbach und dem Folle Journée in Nantes.

Dabei arbeitete sie mit führenden Interpreten der Alten Musik, wie Frans Brüggen, Allen Curtis, Vittorio Ghielmi, Reinhard Goebel, Konrad Junghänel, Ton Koopman, Alessandro de Marchi, Andrea Marcon, Nicholas McGeegan und Ensembles wie Amsterdam Baroque Orchestra, Musica Antiqua Köln, Akademie für Alte Musik Berlin und dem RIAS Kammerchor zusammen. Des Weiteren sang sie unter Dirigenten wie Enoch zu Guttenberg, Fabio Luisi, Umberto Benedetti Michelangeli und Hans-Christoph Rademann.

Zahlreiche Rundfunk- und CD-Produktionen belegen ihre musikalische Qualität. So ist sie als Alt-Solistin in der Gesamteinspielung der Kantaten Bachs und der Matthäuspassion von C. P. E. Bach unter Ton Koopman zu hören, sowie unter Christoph Spering in Antonio Salieris La Passione di Nostro Signore Gesu Cristo. Eine Aufnahme verschiedener Brahms Duette mit der Sopranistin Letizia Scherrer ist beim Label Brillant Classics erschienen.

Aktuelle Projekte beinhalten Konzerte in Deutschland und im europäischen Ausland mit Dirigenten wie Enoch zu Guttenberg, Umberto Benedetti Michelangeli und Andrea Marcon, am Theater Basel wird sie als Cherubino / Nozze di Figaro auf der Bühne stehen und bei den Göttinger Händelfestspielen als Irene / Tamerlano.

 

Übersicht Künstler

 

 

Internationale Herrenchiemsee Festspiele gemeinnützige GmbH
Am Gasteig 7 • D-83115 Neubeuern • GERMANY • Telefon 08035-1031 • info@herrenchiemsee-festspiele.de