deutsch | english
Herrenchiemsee Festpiele


Bernhard Hirtreiter, Tenor

Bernhard Hirtreiter stammt aus München. Als Schüler sang er in diversen Chören und gründete mit Schulkollegen eine erste A-capella – Formation, genannt „Die Barbers“. Die Jungen machten sich schnell einen Namen und traten im Fernsehen zum Beispiel bei Bio’s Bahnhof auf. Darüber hinaus lernte Bernhard Hirtreiter Klavier und Oboe. Mit 21 Jahren begann er sein Gesangstudium bei Prof. Raimund Grumbach, das er bei Prof. Hanno Blaschke an der Musikhochschule in München fortführte. Zu den von ihm studierten Partien gehören Tamino / Die Zauberflöte, Alfredo / La Traviata, Nemorino / Der Liebestrank, Idomeneo / Idomeneo, aber auch Max / Der Freischütz, Titus / La Clemenza di Tito und Don Jose / Carmen.

Schon während des Studiums sammelte Bernhard Hirtreiter intensive Erfahrungen als Konzertsolist im Rahmen von Liederabenden und Kirchenkonzerten im In- und Ausland – unter anderem in Österreich, Schweiz, Amerika, Kanada, Australien, Spanien, Portugal, Malta, Griechenland, Italien, Rumänien, in Russland und in Frankreich. Die Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Colin Davis anlässlich einer Zauberflöten-Produktion und mit Helmut Rilling (Der Messias, Bachkantaten) war künstlerisch prägend.

Nach Abschluss des Gesangstudiums folgten erste Engagements, unter anderem am Freien Landestheater Bayern, in Frankreich und am Gärtnerplatz-Theater in München. Zu den wichtigsten aufgeführten Partien zählen Don Ottavio / Don Giovanni und Belmonte / Die Entführung aus dem Serail, Freddy in My Fair Lady, Eisenstein sowie Alfred in Die Fledermaus, Edwin / Czardasfürstin, Barinkay / Der Zigeunerbaron und Der Zarewitsch.

Von 1997 bis 2006 war Bernhard Hirtreiter Mitglied der Cross-Over Formation Die jungen Tenöre mit 1,3 Millionen verkauften Tonträgern, 1200 Konzerten und fast 300 Fernsehauftritten. In der TV Show mit Carmen Nebel heiratete er im Dezember 2006 seine langjährige Lebensgefährtin, die Sopranistin Beata Marti, vor 6 Millionen Zuschauern.

Der vielseitige Tenor bewegt sich mühelos und stilsicher zwischen den verschiedensten Musikgenres, sei es Bach, Mozart, Schubert, italienische Oper, Operette, Musical oder der gehobene Schlager.  Er versteht es in besonderer Weise, sein Bühnenprogramm exakt auf die Wünsche seiner Zuhörer auszurichten.

Zum Ende des Jahres 2006 stieg der Sänger bei den Jungen Tenören aus und präsentierte zeitgleich  mit „Du bist die Liebe“ seine erste Solo-CD Sony/BMG.

Im Jahr 2008 nahm Bernhard Hirtreiter mit der Harfinistin Nora Sander eine CD mit geistlichen Liedern auf (Titel der CD „ Wo du hingehst…“)

Die neueste CD, die im Jahr 2010 erschienen ist, heißt „Musik kann keine Sünde sein“Bernhard Hirtreiter singt zusammen mit seiner Frau Beata Marti Filmmusik der goldenen UFA –Zeit.

 

 

Übersicht Künstler

 

 

Internationale Herrenchiemsee Festspiele gemeinnützige GmbH
Am Gasteig 7 • D-83115 Neubeuern • GERMANY • Telefon 08035-1031 • info@herrenchiemsee-festspiele.de