deutsch | english
Herrenchiemsee Festpiele





Andreas Reiner, Violine

Der in Wien geborene und in Eisenstadt, der Heimatstadt Joseph Haydns aufgewachsene Geiger erhielt seine Ausbildung bei Werner Ehrenhofer, Edith Steinbauer und Itzhak Perlman.

Sein Talent manifestierte sich ungewöhnlich früh und er spielte sein erstes Solokonzert im Alter von sieben Jahren. Er hat seitdem in fast allen europäischen Ländern, in Nord- und Südamerika und Japan konzertiert. Mit Christian Zacharias, Roger Vignoles, Aci Bertoncelj, Tsimon Barto und Jean-Yves Thibaudet hat er Recitals gespielt. In vielen Konzerten war er der Geiger Heinrich Schiffs im Doppelkonzert von Johannes Brahms.

Von 1984 bis 1990 war er Konzertmeister. Beim Rundfunksinfonieorchester von Radio Luxembourg, bei den Düsseldorfer Symphonikern, bei Sergiu Celibidaches Münchner Philharmonikern und den Bayreuther Festspielen.

1991 gründete Andreas Reiner das Rosamunde Quartett, dessen Primarius er bis zur Auflösung des Quartetts im Herbst 2009 war. Die Rosamundes spielten bei allen großen Festivals und Konzertreihen, waren für einen Grammy nominiert, erhielten zweimal den „Preis der deutschen Schallplattenkritik“, den "Diapasson d'or" und viele andere Preise für ihre CDs auf ECM. Für das von ihm gegründete und geführte Orchester „KlangVerwaltung“ erhielt er einen Echo-Klassik Award für die beste sinfonische Einspielung 2008 (Anton Bruckners 4. Sinfonie unter Enoch zu Guttenberg live aus dem Wiener Musikverein).

Andreas Reiner unterrichtet seit 1998 Kammermusik an der Folkwang-Universität in Essen und spielt auf einer Violine von G. B. Guadagnini aus dem Jahre 1752.

 

Übersicht Künstler

 

 

Internationale Herrenchiemsee Festspiele gemeinnützige GmbH
Am Gasteig 7 • D-83115 Neubeuern • GERMANY • Telefon 08035-1031 • info@herrenchiemsee-festspiele.de